Gratis Versand nach Österreich & Deutschland ab 20€ Bestellwert 📦 Sendungsverfolgung inklusive
 ✅

ERSTE EINDRÜCKE

Wir haben die beiden Modelle 1.0 und 2.0 genau unter die Lupe genommen und vor dem Marktstart über mehrere Monate gegeneinander getestet. Was als erstes auffällt ist das neu gestaltete Design und die breitere Zehenbox.

TRAGEGEFÜHL

Die SKINNERS Sockenschuhe 2.0 fühlen sich im ersten Moment klobiger an. Dies liegt an der herausnehmbaren Einlegesohle, diese perforierte (durchlöchert) Sohle ist mit 2mm hauchdünn und verbessert das Fussklima. Auch das Anziehen ist gerade am Anfang etwas komplizierter als bisher, man gewohnt sich allerdings relativ schnell daran und die Einlegesohle passt sich mit der Zeit immer besser an den Fuss an. Wie beschrieben ist die Einlegesohle herausnehmbar - ohne Einlegesohle ist das Tragegefühl annähernd gleich. Warum nur annähernd? Auch der Stretch-Knit, sprich die verwendeten Fasern wurden zu 100% überarbeitet. Die Hauptvorteile der neuen Fasern sind weniger Geruchsbildung, besserer Feuchtigkeitstransport und angenehmeres Fussklima.

NEUE FARBEN

Von extrem minimalistisch (z.Bsp. ANTHRACITE) bis richtig knallig (z.Bsp. AQUA) ist diesmal alles dabei. Egal welche Farbe, bei der Ausführung handelt es sich immer um dasselbe Modell. Beim Schnitt wird auf UNISEX gesetzt, sprich es gibt keine klassischen Frauen - oder Herrenmodelle, alle SKINNERS Sockenschuhe sind so entwickelt um für Frauen und Männer maximalen Tragekomfort zu erzielen. Durch die große Farbenvielfalt kann man die Sockenschuhe aber sehr individuell an seinen eigenen Style/ Outfit anpassen.

NEUER SCHNITT = NEUE GRÖSSENTABELLE

Ein häufiges Feedback/Wunsch von Kunden in den letzten Jahren war es, eine noch breitere Zehenbox einzuführen - dies sorgt für bessere Beweglichkeit & Freiheit für die Zehen. Genau dies wurde mit dem Modell 2.0 umsgesetzt. Um darüberhinaus eine noch genauere Passform zu bieten, wurde neben der breiteren Zehenbox eine zusätzliche Zwischengrösse eingeführt. Wie beim Modell 1.0 empfehlen wir die richtige Grösse über die Fusslänge zu ermitteln.
Sprich du stellst deinen Fuss (ohne Socken) auf ein A4 Blatt Papier, zeichnest die Umrisse mit einem Stift nach und misst dann die längste Stelle ab. Anschließend kannst du die ermittelte Fusslänge mit folgender Tabelle vergleichen.

WELCHES MODELL IST NUN DAS RICHTIGE FÜR MICH?

Bei schmalen Füssen würden wir das Modell 1.0 empfehlen. Es schadet auch durchaus nicht beide Modelle zu Hause zu haben, wie im Selbsttest festgestellt gibt es Aktivitäten wo das Modell 1.0 sogar besser passt. Gerade im Bereich Fitness & Sport oder als Badeschuhe macht das Modell 1.0 durchaus Sinn. Etwas enger anliegend, die Einlegesohle ist auch nicht hierfür nicht unbedingt notwendig und vom Tragegefühl etwas leichter als das Modell 2.0. Letztendlich muss aber jeder für sich selbst rausfinden welches Modell einem mehr zusagt.

DIE GENAUE GEGENÜBERSTELLUNG

Für einen besseren Überblick hier nochmal die wichtigsten Unterschiede zusammengefasst.